Rezept Weichkäse

Vor Beginn des Käsemachens müßt ihr einen Plan haben, was für einen Käse ihr machen wollt.Je nachdem fügt ihr der Milch zu Beginn entweder Weißschimmel, Blauschimmel oder Rotschmiere hinzu. 

Mein Standardrezept für einen Weichkäse geht folgendermaßen:

 

  • 5l Milch im Topf erwärmen auf 33°
  • MA als Säuerungskultur dazugeben
  • 60 min. stehen lassen
  • ¼ Labtablette (Kälberlab) in kaltem Wasser auflösen und dazugeben oder 1ml mikrobielles Lab auch in kaltem Wasser verdünnen und dazugeben. Die Drehung des Rührens anhalten und den Topf nicht mehr erschüttern.
  • 45 min. bei gleich bleibender Temperatur stehen lassen

 

Wenn die Milch fest geworden ist, in 3x3 cm Blöcke schneiden und 10 min vorsichtig bewegen , möglichst ohne die Blöcke zu zerstören.


 

Die Fotos dieser Seite sind übrigens von Falk Hirdes, der seit einem Seminar die tollsten Käse herstellt.


In eine Käseform mit Löchern abfüllen und noch 2-3 x in der Form wenden in den nächsten 4 Std. In dieser Zeit soll der Käse nicht unter 20° auskühlen.

 


 Am nächsten Morgen von allen Seiten gleichmäßig salzen und einen weiteren Tag bei Zimmertemperatur zum Abtropfen liegen lassen. Am zweiten Tag nach der Herstellung ist der Käse bereit für die Reifung.


Käse selber machen; Käse herstellen

# Nach einem

   Käseseminar....

# Salzen

# Reifen

# Welche Milch ?

# Fremdschimmel

# Rezepte zum Käse

   machen

# Was brauche ich alles?


Kommentar schreiben

Kommentare: 0